Montag, 22. August 2016

Neuheiten von Wet'n'Wild

Herbst 2005 - Hochhäuser, Skyline, Broadway und ausgiebiges Shopping. Dies sind nur wenige Stichworte der damaligen Reise nach New York. Während dieser Ferien habe ich zum ersten Mal von der dekorativen Kosmetikmarke Wet'n'Wild gehört, einige Produkte davon gekauft und lieben gelernt.

Lange Zeit war Wet'n'Wild im Schweizer Fachhandel nicht erhältlich, sodass ich jeweils Kollegen, die in die USA reisten, mit einer Liste ausstattete und sie bat, mir Produkte nach Hause zu bringen.

Du kannst dir sicherlich vorstellen, wie happy ich war, als ich zum ersten Mal in einer Manorfiliale Schminkprodukte von Wet'n'Wild entdeckt hatte :-)

Im Juni hatte ich das Privileg, an einem Bloggerevent teilzunehmen, an dem uns die Neuheiten von Wet'n'Wild vorgestellt wurden. Diese habe ich nun während zwei Monaten getestet und möchte meine Erfahrungen gerne mit dir teilen. Ist dir das Lesen zu aufwändig, verlinke ich dir hier gerne mein dazugehöriges Youtube-Video.




Seit Juli 2016 sind die neuen Wet'n'Wild-Produkte beispielsweise im Manor oder Coop erhältlich.

 

Konturierungsprodukte

Neu im Handel sind zwei Konturierungs- und Highlightprodukte erhältlich. Einerseits ist dies ein Puder, andererseits ein Stift.
Beide Produkte überzeugen mich vollends. Dem Konturierungsstift gegenüber war ich anfänglich sehr skeptisch eingestellt. Ich befürchtete, dass ich nach dem Auftragen wie ein Clown aussehen würde. Das Produkt lässt sich jedoch wunderbar auftragen und verblenden. Ich präferiere dann das Puder, wenn es schnell gehen muss. Beim Stift läuft man Gefahr, dass nicht beide Gesichtshälften gleich aussehen, da man präziser arbeiten muss. 

 

Lippenprodukte

Diese beiden Lippenprodukte erhielt ich auch am Bloggerevent. Beide sind sehr crèmig und halten über mehrere Stunden. Das linke Produkt pflegt die Lippen auf eine angenehme Art und Weise und ist eine Korallfarbe, während der Lippenstift ein sattes Rot darstellt und die Lippen nicht minder pflegt. Der Lippenstift bedarf unbedingt eines Lipliners und ansonsten muss er unbedingt mit einem Pinselchen aufgetragen werden. Die Form der Produkts macht es mir unmöglich, meine Lippen präzise zu schminken. Dennoch liebe ich beide Produkte und obwohl ich mich vor diesem Event nicht getraut hatte, Rot auf meinen Lippen zu tragen, wage ich dies seitdem wöchentlich und es gefällt mir sehr gut.

Augenprodukte

Die neue Mascara Maxfanatic wurde am Event in den Himmel gelobt und so versprach ich mir sehr viel davon. Die Mascara verspricht sowohl lange, schön geschwungene als auch voluminöse Wimpern. So erstaunt es nicht, dass der Applikator aus verschiedenen Teilen besteht, die jeweils für einen dieser aufgezählten Effekte verantwortlich sind. Mein Fazit nach dem Testen: Ja, die Wimpern werden sehr schön getrennt (Adé Fliegenbeine!) und ein wunderschöner Schwung kann damit erzielt werden. Mich hat die Mascara jedoch nicht so stark überzeugt, dass ich ab jetzt nur noch diese nutzen werde. Besonders der Volumen-Effekt ist mir zu gering.

Mit dem Eyeshadow-Primer hingegen bin ich jedoch sehr zufrieden. Trägt man ihn mit dem Finger oder Pinsel auf, erkennt man, dass der Primer nicht durchsichtig, sondern hautfarben ist. So agiert er nicht nur als Primer, sondern auch ein wenig als sanfter Concealer auf den Augenlidern, was ich genial finde. Er ist flüssig, lässt sich wunderbar auftragen, das Produkt ist ergiebig und trocknet sehr schnell, sodass der Lidschatten bereits nach wenigen Sekunden appliziert werden kann.

Wie du also siehst, haben mich bis auf die Mascara alle Wet'n'Wild-Produkte restlos überzeugt. Die Qualität dieser Marke ist im Vergleich zum Preis einfach grandios und ich freue mich sehr, dass Wet'n'Wild seit einiger Zeit nun auch in der Schweiz erhältlich ist.

xoxo, Michelle




*PR-Sample 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen