Dienstag, 30. August 2016

Slow Âge von Vichy und das Geheimnis der Baïcalin-Pflanze

Jede Frau möchte schön und jung aussehen! Habe ich recht? Für mich persönlich kommen keine Beautyeingriffe in Form von Injektionen oder gar Operationen in Frage. Aber natürlich möchte auch ich jünger aussehen, als ich es bin, zarte und ausser einigen Lachfältchen faltenfreie Haut vorweisen können. An einem Vortrag vor zwei Jahren hörte ich zum ersten Mal Fakten über Anti-Aging-Produkte und dass man ab 20 Jahren damit beginnen sollte. Ooops, da habe ich mit meinen 31 Jahren also bereits einige Jahre verpasst. 

Dank Coolbranz erhielt ich nun die Gelegenheit, die neue SLOW ÂGE von Vichy testen zu dürfen. Meine Erfahrungen möchte ich in diesem Post gerne mit dir teilen.

Was verspricht Slow Âge von Vichy?

Dass schöne Haut ein Resultat von Ernährung, Gesundheit, Lebensmanagement und Pflege ist, dürfte dir wahrscheinlich klar sein. Hautalterungszeichen entstehen bereits dann, bevor man sie von aussen erkennen kann. Genau da setzt die Tagespflege Slow Âge von Vichy, die gegen die Zeichen der Hautalterung VOR der Entstehung wirkt, an. Stress, Müdigkeit, Schadstoffe, UV-Belastung und sonstige Umweltfaktoren beschleunigen die Hautalterung. Slow Âge "spürt" diese noch unsichtbaren Hautalterungszeichen auf und repariert sie, bevor sie von aussen sichtbar werden können. Dank 9 Jahre langer Forschung gelang Vichy diese reparierende Tagespflege. Somit soll der Hautalterungsprozess verlangsamt werden.

Was macht Slow Âge eigentlich aus?

"Die Laboratoires von Vichy haben unter Tausenden von Pflanzenarten Baïcalin dafür ausgewählt. Weder die intensive UV-Belastung noch die extreme Kälte, die typisch für die Provinz Shaanxi ist, kann dieser Blume etwas anhaben. Sie bezieht ihre Widerstandsfähigkeit aus ihren Wurzeln, die von der lokalen Bevölkerung auch “Goldene Wurzeln” genannt werden." (Quelle: Coolbranz.com) Diese einzigartige Pflanze wird seit über 2000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin eingesetzt und zählt zu den 50 essentiellen Heilkräutern dieser Medizin.

Wie sieht Slow Âge aus? 

Auf dem folgenden Bild siehst du einerseits den Prototypen, den ich nun testen durfte (links) und die Endproduktversion, wie du sie ab September 2016 im Handel antreffen wirst (rechts). Letzteres gefällt mir wesentlich besser :-)

Meine Erfahrungen mit Slow Âge von Vichy

Um Informationen darüber zu geben, ob die Tagespflege ihr Versprechen hält, reichen zwei Wochen des Testens, wie ich es täglich gemacht habe, natürlich nicht aus. Dazu müsste eine Langzeitstudie an mir durchgeführt werden. 
Trotzdem bin ich bis jetzt von dieser Tagespflege hell begeistert und ich sage dir auch gerne, warum:
1. Slow Âge riecht so unglaublich frisch, blumig und einfach unwiderstehlich gut, dass ich am liebsten reinbeissen möchte - oder so ähnlich :-) Nein, im Ernst: Ich hatte noch NIE eine Tagespflege, die nur annährend so gut rocht, wie diese hier!
2. Sie enthält keine Parabene.
3. Slow Âge beinhaltet einen Sonnenschutzfaktor SPF 25
4. Das Produkt ist ergiebig (Du brauchst sehr wenig, um damit dein Gesicht und den Hals zu pflegen).
5. Bereits 2-3 Minuten nach dem Auftragen fühlt sich deine Haut unglaublich zart und weich an.

Ich freue mich sehr darauf, die Crème weiter zu testen und hoffe sehr auf das Versprechen von Slow Âge! 

Vielen Dank an Coolbranz, dass ich diese Tagespflege testen darf!

xoxo, Michelle



*PR-Sample










Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen