Dienstag, 11. April 2017

Augenringe Adé ¦ Ich teste 4 Concealer

Nur 6h Schlaf? Das war für mich früher unvorstellbar. Ich würde mich als Inbegriff eines Menschen bezeichnen, der sehr viel Schlaf braucht. 8 Stunden mussten es noch vor 2 Jahren mindestens sein. MINDESTENS! 
Seit ich Mama bin, hat sich diesbezüglich jedoch einiges geändert. Da kann es gerne mal vorkommen (ist natürlich nicht die Regel), dass ich nur 3-4 Stunden Schlaf kriege (wenn überhaupt). Als Mami möchte ich mich trotzdem noch wohl fühlen in meiner Haut und genau nach solchen Nächten greife ich mindestens zu Concealer, auch wenn ich auf den Rest von Make-up-Produkten verzichte.
In Kooperation mit Parfumcity.ch durfte ich 4 Concealer meinem Alltagstest unterziehen und dir nun darüber berichten. Eines kann ich dir schon jetzt verraten: Ich habe durch diesen Test meinen momentanen Lieblingsconcealer gefunden!

In meinem neuen Video zeige ich dir zudem alle Concealer und sich spreche über die Vor- und Nachteile. Gerne verlinke ich dir dieses HIER

 

Bourjois ¦ Radiance Reveal Concealer (01 Ivory)

Dieser Concealer ist ein flüssiger. Das Produkt ist ergiebig und somit brauchst du wirklich nur eine ganz kleine Menge davon. Er lässt sich wunderbar verblenden und hält ohne Probleme mehr als 14 Stunden, ohne in die Fältchen zu kriechen oder deine Augenpartie auszutrocknen. Der Radiance Reveal ist stark deckend, was ein grosser Vorteil ist, jedoch auch ein Nachteil sein kann. Im Alltagstest hat sich bei mir herausgestellt, dass ich am Morgen nicht einfach meine Augenringe abdecken und nur alleine damit das Haus verlassen kann. Er ist so stark deckend, dass mein Gesicht merkwürdig aussieht, wenn ich nur diesen Concealer benutze, jedoch auf andere Make-up-Produkte verzichte. Der Kontrast zum "unperfekten" Rest der Gesichtshaut (seien es Rötungen oder fahle Hautstellen), ist meiner Meinung nach einfach zu gross.
Alles in allem aber ein absolutes Top-Produkt und deshalb kriegt es von mir folgende Bewertung:

Auf dem folgenden Vergleichsbild siehst du mein Gesicht mal ganz ohne jegliche Produkte (links) und daneben mit Concealer.

 

Rimmel London ¦ Wake Me Up Concealer (010 Ivory)

Wie bereits der erste, ist auch dieser Concealer flüssig und ganz einfach mit einem Applikator aufzutragen. Er wirkt sehr natürlich und harmonisch zum Rest meines Gesichts. Auch von diesem Concealer brauchst du nur ein paar wenige Tupfen auf deine Augenpartie aufzutragen und anschliessend kannst du ihn wunderbar verblenden. Er kriecht weder in die Fältchen, noch wird er "cakey". Bei mir hielt dieser Concealer am wenigsten lange, trotzem aber noch lange genug, um einen normalen Arbeitstag zu überstehen. Da der Concealer, wie bereits erwähnt, sehr natürlich aussieht, ist er für mich im Alltag perfekt. Ich kann ihn morgens husch-husch auftragen und das Haus verlassen, ohne dass jemand Fremdes sehen würde, dass ich überhaupt ein Produkt trage. Und dennoch lässt dieser Concealer mein Gesicht wacher und strahlender erscheinen. Für ein festliches Make-up würde ich dieses Produkt jedoch nicht verwenden, da es a) zu wenig lange hält und b) zu natürlich aussieht - sprich, man doch noch einen leichten Schimmer der nicht perfekten Haut sieht. 
Für diesen Concealer gibt es von mir folgendes Urteil:

Auf dem folgenden Vergleichsbild siehst du mein Gesicht mal ganz ohne jegliche Produkte (links) und daneben mit Concealer.

 

Bourjois ¦ Blur The Lines (02 Beige)

Dieser Concealer kommt in Stick-Form daher. Und ganz ehrlich? Ich hatte mich seit Jahren nicht mehr an Stick-Concealer herangewagt. Meine Erinnerungen zu dieser Art von Concealern waren: ausgetrocknete Haut, Cakey-Ergebnis und nichts als Ärger. ABER Moment...nicht bei diesem Blur The Lines-Produkt. Ganz im Gegenteil: Er ist wunderbar geschmeidig, weich, lässt sich perfekt verblenden, deckt zu 100% ab und wirkt dennoch nicht maskenhaft. Er hält mehr als 16 Stunden, ohne zu krümeln oder in die Fältchen zu kriechen. 
Kurz gesagt: Bei diesem Concealer kann ich keinen Nachteil finden und deshalb erhält er von mir folgendes Testergebnis:

Auf dem folgenden Vergleichsbild siehst du mein Gesicht mal ganz ohne jegliche Produkte (links) und daneben mit Concealer.

 

Revlon ¦ Photoready (003 Light Medium)

Auch in Stick-Form kommt dieser Concealer daher. Dieses Produkt ist deckend, dennoch hat es ein natürliches und mattes Finish. Es lässt sich sehr gut verblenden und ist weich und geschmeidig. Der Concealer Photoready verflüchtigt sich nicht in die Fältchen und trocknet die Haut nicht aus. Einziger Nachteil, den ich beobachten konnte, war, dass er meinem Augenwasser nicht stand hielt. Besonders im Frühling und Herbst, wenn ein leichter Wind weht, beginnen meinen Augen zu tränen. Wenn dies jeweils der Fall war, lösten sich einige kleine Stellen des Concealers und es war schwierig, nochmals vom Produkt darüber aufzutragen. 
Weil für mich elementar wichtig ist, dass ein Concealer bombenfest hält, kriegt dieser Concealer von mir folgendes Urteil:



Auf dem folgenden Vergleichsbild siehst du mein Gesicht mal ganz ohne jegliche Produkte (links) und daneben mit Concealer.

Mein persönlicher Testsieger

Wenn du diesen Blogpost aufmerksam gelesen hast, dann dürfte diese Frage sehr einfach zu beantworten sein. Mein absoluter Liebling unter all diesen Concealern ist der Blur The Lines von Bourjois. Er erfüllt all meine Erwartungen an einen perfekten Concealer:
- Er ist sehr deckend.
- Er lässt sich wunderbar verblenden.
- Er ist weich und geschmeidig.
- Er hält über 16 Stunden lang.
- Er trocknet meine Haut nicht aus.
- Er kriecht nicht in die Fältchen.
- Ich kann nur diesen Concealer auftragen und danach das Haus verlassen und sehe damit bedeutend wacher (und lebendiger?) aus. Denn hey, als Mami hat man nicht mehr wirklich viel Schlaf und da ist ein super Concealer einfach ein Muss ;-)

Welches ist dein Lieblingsconcealer und warum?

Be blessed and beYOUtiful



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen